Rudolf Augstein über Friedrich Heer: „Gottes erste Liebe“ DIE PERFIDEN JUDEN

Die jüdische Gefahr bedroht die ganze Welt durch verderbliche jüdische Einflüsse oder verabscheuenswerte Einmischungen. besonders bei den christlichen Völkern und noch mehr bei den katholischen und lateinischen, wo die Blindheit des alten Liberalismus die Juden besonders stark begünstigt hat, während sie die Katholiken und vor allem die Orden verfolgten. Die Gefahr wird von Tag zu Tag größer. „Civiltà cattolica“, die Halbmonatsschrift der italienischen Jesuiten; am 19. Mai 1928 zur päpstlich verfügten Auflösung der „Gesellschaft der Freunde Israels“.
Von Rudolf Augstein

DER SPIEGEL 37/1967

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung