25.04.1966

KRIEGSFREIWILLIGE.

US-Homosexuelle wollen ihrem Land in Vietnam dienen. Die wegen ihrer vom Gesetzgeber als abartig qualifizierten Veranlagung vom Militärdienst ausgeschlossenen US-Bürger, die sich in einem "Komitee zum Kampf gegen den Ausschluß Homosexueller aus den Streitkräften" formierten, leiteten in der vorletzten Woche eine umfassende Werbekampagne mit dem Ziel ein, als wehrfähig anerkannt zu werden. Den Höhepunkt ihrer Aktion sollen Paraden und Demonstrationen am 21. Mai, dem Tag der Streitkräfte, bilden. Die Protestanten hoffen, daß die US-Regierung die Wehrwilligen unter den rund 17 Millionen amerikanischen Homosexuellen als kriegsverwendungsfähig akzeptiert.

DER SPIEGEL 18/1966
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 18/1966
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KRIEGSFREIWILLIGE.

  • Wir drehen eine Runde: Mazda 3 Skyactive X: Der Benziner mit dem Diesel-Gen
  • Neue Protestbewegung in Italien: Sardinen gegen Salvini
  • Nach der britischen Parlamentswahl: "Ich bin sehr beunruhigt"
  • Britische Parlamentswahl: Der Brexit-Beschleuniger