ARCHÄOLOGIE Plünderung vor der Haustür

Kaum eine bronzezeitliche, römische oder mittelalterliche Fundstätte gibt es in Deutschland, die nicht heimlich durchwühlt wird. Mit Metalldetektoren, Bodenradar und Kleinbaggern gehen Raubgräber auf Schatzsuche. Archäologen warnen vor der systematischen Zerstörung des kulturellen Erbes.
Von Günther Stockinger

DER SPIEGEL 28/2006

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung