ROHSTOFFE Naschen von Neptuns Schatz

Der Rohstoffnachschub für die Weltwirtschaft könnte aus der Tiefsee kommen. In Schwarzen Rauchern und Manganknollen stecken Kupfer, Zink, Kobalt und Gold. Ferngesteuerte Unterwasservehikel sollen das metallhaltige Gestein zerkleinern und hochpumpen - mit deutscher Technik.
Von Gerald Traufetter

DER SPIEGEL 40/2006

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung