04.12.2006

TV-Rückblick

Nachtstudio
29. November, ZDF
Das Talkformat mit Moderator Volker Panzer gehört zu den Sendungen, die aus der Not des späten Termins eine Tugend machen wollen. Die Akteure sitzen auf einem Podium vor einem simulierten Himmelszelt wie in einer Wieland Wagnerschen "Ring"-Inszenierung, die allerdings mit Kaminfeuer und Bücherregalen auf Wohnzimmermaß gedimmt wird. Das Ambiente soll wohl für gemütliches, gedankenreiches Reflektieren nach der Hektik des Tages stehen. Für die Diskussion über Eva Hermans Mutterglücksschocker "Das Eva Prinzip" die falsche Umgebung. Statt Kaminfeuerwärme herrschte vergangenen Mittwoch Eis, statt gemütvoller Weltbetrachtung auf Buchstabengenauigkeit versessene Rechthaberei. Herman-Gegnerin Thea Dorn übte sich in der Attitüde einer gestrengen Schriftgelehrten und fragte mit Seitenangabe nach dem Sinn einzelner Sätze in Evas Kampfschrift. Die Gescholtene ließ ihre Kritikerin spüren, dass Kinderlose wie Dorn kein Mitspracherecht beim Thema Nachwuchsbetreuung haben. Panzer, der Hüter des Kaminfeuers, fing sich bittere Abfuhren ein, als er die Beteiligten nach Familienstatus und vielleicht noch zu erwartenden Kinderwünschen ausfragen wollte. Ohne Pause fuhr die Kamera über die ausgestellten Bücher der Diskutanten. Es war, als suchten Optik und Moderator so etwas wie persönliche Tiefe, aber das Thema war deutlich zu komplex für ein gemütliches Stündchen vor dem Kamin und dem Himmelsgewölbe.

DER SPIEGEL 49/2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 49/2006
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

TV-Rückblick