„Eine neue Form der Gewalt“

Assmann, 68, bekleidete 28 Jahre lang den Lehrstuhl für Ägyptologie in Heidelberg und gilt als einflussreichster Vertreter seines Fachs in Europa. Der Emeritus, immer noch mit Feldarbeit an den Gräbern im ägyptischen Theben betraut, ist Träger des Deutschen Historikerpreises. Er lebt heute in Konstanz. Der Ägyptologe Jan Assmann über die Intoleranz der monotheistischen Religionen

DER SPIEGEL 52/2006

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung