07.04.2007

Klüger werden mit:Ariel De Guzman

Der 59-jährige Koch über die Essgewohnheiten von Präsidenten
SPIEGEL: Seit mehr als 25 Jahren kochen Sie für die Familie Bush. Wie abwechslungsreich ist Ihr Job?
De Guzman: Ich war nie der Typ Gourmetkoch, der sich immer wieder etwas Neues ausdenkt. Ich könnte Ihnen beispielsweise nicht einmal exakt beschreiben, wie frischer Safran aussieht. Ich bevorzuge die schlichte, deftige Küche. In dieser Hinsicht passen mein Boss, der Präsident George Bush Senior, und ich gut zusammen.
SPIEGEL: Heißt das, im Hause Bush gibt es überwiegend Grillfleisch und Pommes?
De Guzman: Unsinn. Bloß weil der Präsident nach seinem Amtsantritt 1989 vor laufenden Kameras sagte, dass ihn nun endlich seine Mutter nicht mehr zwingen könne, Broccoli zu essen, heißt das noch lange nicht, dass er kein Gemüse isst. Der Ex-Präsident liebt Spinat, Spargel und alle Arten von Bohnen. Einige Lieblingsrezepte der Familie sind kürzlich als Buch erschienen: "The Bush Family Cookbook".
SPIEGEL: In den Rezepten taucht häufig Mayonnaise auf.
De Guzman: Sicherlich folgt der Senior nicht jedem Diättrend, aber allein an seiner Figur können Sie sehen, dass er sich ausgewogen ernährt.
SPIEGEL: Gilt das auch für George W.?
De Guzman: Ja. Wobei der Junior eine Schwäche für Cremetorten hat.
SPIEGEL: Mussten Sie eigentlich nachts oft aufstehen, wenn der Präsident eine Heißhunger-Attacke hatte?
De Guzman: Nein, aber das habe ich allein Barbara Bush zu verdanken. Vor vielen Jahren kam ich einmal morgens in die Küche, und der ganze Boden war verschmiert mit aufgetauter Tiefkühlkost. Jemand hatte sich in der Nacht ein Eis geholt und anschließend die Tür der Kühltruhe nicht richtig zugedrückt. Seitdem bleibt die Küche auf Anweisung von Mrs Bush nach dem Dessert am Abend verschlossen. Den Schlüssel bewache ich persönlich.

DER SPIEGEL 15/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 15/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Klüger werden mit::
Ariel De Guzman

  • Optische Illusionen: Alles höchst verwirrend
  • Queen's Speech: Elizabeth II. verliest Johnsons Pläne
  • Stillgelegtes Kraftwerk: Vier Kühltürme gleichzeitig gesprengt
  • Brexit-Angst auf Rügen: Kein Deal, kein Fisch