26.05.2007

26. Mai 2007 Betr.: SPIEGEL-Buch

Oft sind es die kleinen kuriosen Meldungen, die bei Tageszeitungslesern die Neugierde wecken: "Pfau liebt Zapfsäule", "Faustina rettete Schiffbrüchige mit Muttermilch" oder "Selbst kühlende Bierdose erfunden". Kann das stimmen, fragt man sich, was steckt dahinter? In der Rubrik "Eine Meldung und ihre Geschichte" geht der SPIEGEL Woche für Woche solchen Notizen von den vermischten Seiten nach, beschreibt dumme Bankräuber, abseitige wissenschaftliche Versuche oder wundersame Rettungen. In diesem Heft geht es um die Schwierigkeit, ein Trachtenfest von einem Neonazi-Aufmarsch zu unterscheiden (Seite 120). Die 100 besten Hintergrundgeschichten der vergangenen sechs Jahre fasst nun ein SPIEGEL-Buch zusammen: "Die Quadratur des Kekses" erscheint am 31. Mai bei Kiepenheuer & Witsch und kostet 9,95 Euro.

DER SPIEGEL 22/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 22/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

26. Mai 2007 Betr.: SPIEGEL-Buch

  • Lieblingsfloskeln von Biden und Trump: "Come on " gegen "very special"
  • Hochwasser in Venedig: Feuerwehrvideos zeigen Ausmaß der Katastrophe
  • Vergeltung gegen Israel: Rakete aus Gaza schlägt neben Autobahn ein
  • Buschfeuer in Australien: Das Schlimmste steht noch bevor