03.09.2007

Bernd Neumann

Bernd Neumann , 65, Kulturstaatsminister, wollte es zunächst gar nicht glauben, dass seine Chefin an ihn denkt. Als ihm Berlins neuer Botschafter in China, Michael Schäfer, 58, Grüße von Kanzlerin Angela Merkel ausrichtete, fragte er misstrauisch: "Sagen Sie das nur, weil Sie Diplomat sind?" Der etwas pikierte Botschafter beteuerte, er bestelle grundsätzlich keine erfundenen Grüße. Beide begegneten sich am Mittwoch in einem überfüllten Pekinger Flughafenbus nach ihrer Ankunft aus Nanjing. Dort hatte Schäfer die Regierungschefin auf ihrer China-Visite begleitet, während Neumann eine Ausstellungseröffnung im Rahmen eines deutsch-chinesischen Festivals besuchte. Die Veranstaltung fand nicht die Gnade des Staatsministers, wie er im Bus laut verkündete: "Zu viele Reden. Wir Deutschen hätten das anders gemacht."

DER SPIEGEL 36/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Bernd Neumann

  • Waldbrand in Brandenburg: Feuer auf ehemaligem Truppenübungsplatz
  • Kicken für die Karriere: Ein neuer Özil für Rot-Weiß Essen?
  • Hessen: Weltkriegsbombe hinterlässt riesigen Krater auf Getreidefeld
  • Stunt-Video aus Thailand: Mit dem Wakeboard über den Wochenmarkt