15.10.2007

BERLINER SCHLOSSDer Kampf geht weiter

Jahrelang dauerte die Debatte um den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses, doch selbst nach Entscheidungen von Bundestag und Bundesregierung endet die Auseinandersetzung nicht. Nun wird um einen würdigen Ausschreibungstext für den Realisierungswettbewerb zum Schlossneubau gerungen, der vom Bundesbauministerium vorgelegt werden muss. Die Befürworter eines teilweise originalgetreuen Wiederaufbaus fürchten eine schleichende Aushöhlung der entsprechenden Bundestagsbeschlüsse - und kritisieren deshalb den vom Bauministerium vorgelegten 88-seitigen Entwurf für den Ausschreibungstext zum sogenannten "Humboldt-Forum Berlin/Stadtschloss". Das vorliegende Papier, so Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse (SPD), sei "dem Anlass nicht angemessen", ihm sei nicht anzumerken, dass es sich hier um ein "exzeptionelles Projekt" handle, um "Geschichte wiederzugewinnen". Zudem warnt er davor, bekennende Gegner des Projekts in die Jury zu berufen. Ähnlich kritisch äußert sich Berlins Kulturstaatssekretär André Schmitz in einem Brief an das Bundesbauministerium. Schmitz mahnt - wie Thierse - die "Umsetzung der Beschlüsse des Bundestages zur Rekonstruktion von drei historischen Fassaden" an. Thierse will sich nun an der Formulierung des Wettbewerbstextes beteiligen. Das Ministerium erklärt zu den Vorwürfen, man werde sich an die Beschlüsse halten, der Text sei lediglich ein Entwurf.

DER SPIEGEL 42/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 42/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

BERLINER SCHLOSS:
Der Kampf geht weiter

  • Überflutungen in Venedig: Für Touristen eine Attraktion, für die Bewohner ein Problem
  • Wahlkampf in Großbritannien: "Corbyn ist der unbeliebteste Oppositionsführer"
  • Italien: Fast 1200 Kilo Kokain in Bananenkisten
  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf