Das Buch meines Lebens

Robert Walser (1878 bis 1956), der mehr als 20 Jahre in einer Nervenheilanstalt verbrachte, erzählt in seinem 1909 publizierten Tagebuch-Roman vom Schüleralltag in einem geheimnisvollen Erziehungsinstitut.
Von Martin Walser

DER SPIEGEL 47/2007

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung