10.12.2007

Chronik

1. bis 7. Dezember
SAMSTAG, 1. 12.
IRAK Islamistische Terroristen überfallen ein von Schiiten bewohntes Dorf und ermorden mindestens zwölf Einwohner, darunter auch Frauen und Kinder.
VOGELGRIPPE In Polen wird auf zwei Geflügelfarmen das H5N1-Virus nachgewiesen, das auch für Menschen gefährlich ist.
SONNTAG, 2. 12.
RUSSLAND Die Kreml-Partei "Einiges Russland", für die Staatspräsident Wladimir Putin als Spitzenkandidat antrat, gewinnt die Parlamentswahlen mit einer Zweidrittelmehrheit.
NIEDERLAGE Venezuelas Präsident Hugo Chávez scheitert mit dem Versuch, per Verfassungsreferendum den Sozialismus als Staatsziel zu verankern.
LOSGLÜCK Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft bei der Europameisterschaft 2008 in der Gruppenphase auf Österreich, Kroatien und Polen.
MONTAG, 3. 12.
PARTEITAG Die CDU verabschiedet auf ihrem Bundesparteitag in Hannover einen Leitantrag, sich schärfer von der SPD abzugrenzen.
KLIMASCHUTZ Australien ratifiziert das Kyoto-Protokoll, die USA sind damit die einzige Industrienation, die sich der Vereinbarung nicht angeschlossen hat.
BEGNADIGUNG Die Britin Gillian Gibbons, die wegen Beleidigung des Islam im Sudan zu einer Haftstrafe verurteilt worden war, wird vorzeitig freigelassen.
DIENSTAG, 4. 12.
VERKEHR Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer und die Bahn AG einigen sich auf Eckpunkte eines eigenständigen Tarifvertrags, die Lokführer verzichten bis Ende Januar auf Streiks.
FAMILIENDRAMA I Eine Woche nach dem Fund eines toten Babys in Plauen findet die Polizei bei der Mutter eine weitere Kinderleiche. Das dritte tote Kind wird am Mittwoch entdeckt.
BILDUNG Die deutschen Schüler liegen bei der Pisa-Studie im Schwerpunkt des Tests, den Naturwissenschaften, zum ersten Mal über dem Durchschnitt.
MITTWOCH, 5. 12.
FAMILIENDRAMA II Die Polizei findet in einem Haus in Panker-Darry, Kreis Plön, fünf tote Kinder. Die Mutter steht unter Mordverdacht und wird festgenommen.
GLÜCKSSPIELE Drei Tipper knacken den größten Jackpot der deutschen Lotto-Geschichte, im Gewinntopf sind 45 Millionen Euro.
GRUBENUNGLÜCK Bei einer Gasexplosion in einer Zeche im Norden Chinas sterben mindestens 105 Menschen.
DONNERSTAG, 6. 12.
PROZESS Das Bonner Schwurgericht verurteilt einen Mann zu lebenslanger Haft, weil er die 14-jährige Hannah aus Königswinter vergewaltigt und ermordet hat.
FREITAG, 7. 12.
WAHL Die Gesellschaft für deutsche Sprache kürt "Klimakatastrophe" zum Wort des Jahres 2007.
ANSCHLAG Eine Selbstmordattentäterin tötet im Irak mindestens 16 Menschen, weitere 27 werden verletzt.

DER SPIEGEL 50/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Chronik

  • Überflutungen in Venedig: Für Touristen eine Attraktion, für die Bewohner ein Problem
  • Wahlkampf in Großbritannien: "Corbyn ist der unbeliebteste Oppositionsführer"
  • Italien: Fast 1200 Kilo Kokain in Bananenkisten
  • Bolivien: Geflohener Präsident Morales gibt nicht auf