10.12.2007

Silvana Koch-Mehrin

Silvana Koch-Mehrin , 37, Europaparlamentarierin der FDP, hat ein Problem mit den Grünen. Ursprünglich war die Brüsselerin mit vielen Anhängern oder Aktivisten der Ökopartei befreundet und teilte auch mal ein Lobby-Büro in Brüssel mit einem hessischen Grünen. Inzwischen macht Koch-Mehrin gern öffentlich Front gegen "realitätsferne Strickliesel". Gelbe Pullunder seien einfach besser, "wenn sie professionell gestrickt sind", textete die Liberale. Nun wird die FDP-Frau selbst Opfer des von ihr analysierten "gutmenschlichen Furors" der "selbsternannten Menschenfreunde". Ihre Brüsseler Parlamentskollegin aus dem Wendland, die Grüne Rebecca Harms, hat sich auf eigene "Qualitäten als Strickliesel" besonnen. Sie will zu Nadeln und Wolle greifen, damit die Kinder Koch-Mehrins nicht "in gelben maschinegestrickten Pullundern groß werden" müssten. Sollte Koch-Mehrin noch Pulli, Mütze oder Schal für die bald drei kleinen Kinder brauchen, dann: "Melde dich!"

DER SPIEGEL 50/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Silvana Koch-Mehrin