17.12.2007

Shakira

Shakira , 30, kolumbianische Pop-Ikone, erlebte durch eine Kooperation mit ihrem Landsmann Gabriel García Márquez einen Höhepunkt in ihrer Musikerkarriere. Der Literatur-Nobelpreisträger wählte die Sängerin mit dem weltberühmten Hüftschwung als Titelmusik-Komponistin für die Verfilmung seines Bestsellers "Die Liebe in den Zeiten der Cholera". Für das Lied zu dem Kinofilm, der in den USA Mitte November Premiere hatte, kreierte Shakira, die bisher auf Pop abonniert war, einen Latino-Folksong. Dieses Stück, so die Kolumbianerin, sei einzigartig für sie: "Es hat mich näher an meine Wurzeln gebracht." Ihre Inspiration gewinnt Shakira vorwiegend hoch über den Wolken: Die Ideen zu ihrer Musik kämen ihr meist im Flugzeug, erklärte sie kürzlich. "Wenn ich fliege, habe ich mehr Zeit für mich selbst als sonst."

DER SPIEGEL 51/2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/2007
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Shakira