31.12.2007

Chronik

21. bis 28. Dezember
FREITAG, 21. 12.
BELGIEN Die längste Regierungskrise in der Geschichte des Landes geht zu Ende. Ministerpräsident wird erneut Guy Verhofstadt.
SAMSTAG, 22. 12.
AFGHANISTAN Mit einem Blitzbesuch in Kabul demonstriert Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy den Willen seines Landes, sich weiterhin an der Seite der Alliierten im Kampf gegen den Terror zu engagieren.
GEHÄLTER Goldman-Sachs-Chef Lloyd Blankfein erhält mit 67,9 Millionen Dollar den höchsten Bonus in der Geschichte der Wall Street.
SONNTAG, 23. 12.
NEPAL Die Regierung des Himalaja-Staates beschließt die Abschaffung der jahrhundertealten Monarchie.
UMFRAGE 32 Prozent der Deutschen erwarten, dass es ihnen 2008 schlechter gehen wird - so viele wie seit sechs Jahren nicht mehr.
MONTAG, 24. 12.
PREDIGT In seiner weihnachtlichen Mitternachtsmesse geißelt der Papst den wachsenden Egoismus auf der Welt - besonders unter den Reichen. Zudem kritisiert er die Ausbeutung der Erde durch die Menschen.
ISLAM Erstmals in der Geschichte der 1400 Jahre alten Religion wünschen 138 Gelehrte den Christen in aller Welt fröhliche Weihnachten.
KINDERPORNOGRAFIE Die Strafverfolgungsbehörden in Deutschland ermitteln nach Recherchen im Internet gegen 12 000 Verdächtige.
DIENSTAG, 25. 12.
FAMILIENDRAMEN Eine 37-jährige Frau aus der Oberpfalz erstickt ihre beiden zwei und drei Jahre alten Söhne, sie wird in die Psychiatrie eingewiesen; ein 43-jähriger Münchner bringt erst seinen achtjährigen Sohn um und anschließend sich selbst.
RÜSTUNG Die russische Marine testet eine neue atomare Interkontinentalrakete.
MITTWOCH, 26. 12.
KINDESENTFÜHRUNG I Sechs französische Aktivisten der Hilfsorganisation L'Arche de Zoé werden in der Hauptstadt des Tschad wegen versuchter Entführung zu je acht Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Sie wollten im Oktober 103 vermeintliche Waisenkinder nach Paris ausfliegen.
NATURGEWALT Nach tagelangem, schwerem Regen werden in Indonesien über 130 Menschen von Schlammlawinen getötet.
DONNERSTAG, 27. 12.
ATTENTAT Die pakistanische Oppositionsführerin Benazir Bhutto kommt bei einer Wahlkampfveranstaltung durch ein Attentat ums Leben. Das Terrornetzwerk al-Qaida bekennt sich zu der Tat.
FORMEL 1 Ralf Schumacher legt nach der Trennung von Toyota nach Angaben aus seinem Umfeld ein Jahr Pause ein.
FREITAG, 28. 12.
FINANZMÄRKTE Trotz US-Immobilienkrise und der unruhigen Lage in Pakistan schließt der Dax mit 8067 Punkten knapp unter seinem Allzeithoch.
KINDESENTFÜHRUNG II Die im Tschad Verurteilten werden an Bord einer Sondermaschine nach Frankreich überstellt.

DER SPIEGEL 1/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 1/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Chronik

  • Massenprotest in Hongkong: Demonstranten schießen mit Pfeilen und Benzinbomben
  • Ex-US-Botschafterin über Trump: "Das passiert halt in sozialen Netzwerken"
  • Airline testet Ultralangstreckenflug: Stretchen nicht vergessen!
  • Dreidimensionales Bild: Ein Hologramm zum Anfassen