18.02.2008

DÄNEMARKGeistiges Dynamit

Sein Leben empfand Kurt Westergaard, 73, zuletzt als "mausgraue Depression". Monatelang musste er sich mit der Familie an wechselnden, streng geheimen Wohnorten aufhalten, gut bewacht von der Polizei. So heikel war die Sicherheitslage für den Karikaturisten, der mit seinem Mohammed-Cartoon vor gut zwei Jahren einen Proteststurm in der islamischen Welt mitausgelöst hatte, dass die Behörden zu besonderen Maßnahmen griffen: Auf der Geburtstagsfeier für seine Frau im vergangenen Dezember servierte als Kellner ein Sicherheitsbeamter den 50 Gästen das Essen, zwei Polizisten lauerten im Schuppen des Hauses.
Am vorigen Donnerstag hatte das Verstecken für den Zeichner ein Ende. "Ich bin zu alt und zu starrköpfig, um mich noch zu beugen", sagte Westergaard im dänischen Fernsehen. Vor laufender Kamera berichtete er erstmals über seine Situation und "eine der fürchterlichsten Bedrohungen auf der Welt" - Terroristen, die "ihr geistiges Dynamit aus dem Islam beziehen".
Zwei Tage zuvor hatte der Polizei-Geheimdienst PET ein angebliches Mordkomplott gegen ihn öffentlich gemacht. Drei Männer in seiner Heimatstadt Århus, zwei tunesische Zuwanderer und ein Däne marokkanischer Herkunft, wurden festgenommen. Ein Dutzend dänischer Zeitungen druckte daraufhin aus Solidarität Westergaards Karikatur nach, jene Zeichnung, die Mohammed mit einer Bombe und brennender Zündschnur im Turban zeigt. Und wieder gab es Proteste, wurden Autos und dänische Flaggen angezündet, selbst im fernen Pakistan.
Die Reichspolizei spricht von einer "sehr ernsten Sache, die die Sicherheit des Landes berührt". Kritiker bezweifeln allerdings, ob das Material des Geheimdienstes für ein Strafverfahren reicht. Die Behörden mussten den verdächtigten Dänen inzwischen freilassen, die beiden anderen sollen ohne gerichtliches Verfahren ausgewiesen werden. Westergaard fühlt eine "rasende Wut": Er habe nur seine "Arbeit getan" und werde dafür "wohl nie wieder ein freier Bürger sein".

DER SPIEGEL 8/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 8/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DÄNEMARK:
Geistiges Dynamit

  • Extreme Trockenheit: Die Mini-Sahara von Brandenburg
  • Originelle Geschwindigkeitskontrolle: Der singende Asphalt
  • Elektrische Pick-Ups und SUVs: US-Start-Up will den Markt revolutionieren
  • Faszinierende Aufnahmen: Ameisen laben sich an einem Wassertropfen