AUSWANDERER Pommern unter Palmen

Im Süden Brasiliens haben sich vor 150 Jahren Deutsche niedergelassen. Aus einem Dorf wurde die Stadt Pomerode, wo die Nachfahren hingebungsvoll die Traditionen pflegen: mit Volksliedern, Tanzgruppen und in Schützenvereinen - ohne Deutschtümelei. Von Carsten Holm
Von Carsten Holm

DER SPIEGEL 14/2008

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung