01.09.2008

TIERETanz auf dem Schwanz

Normalerweise gibt es das Kunststück nur im Delphinarium zu sehen. Doch in der Mündung des australischen Flusses Port River bei Adelaide laufen Delphine nun auch in der Wildnis auf der Schwanzflosse. Wie Mitarbeiter der Whale and Dolphin Conservation Society (WDCS) berichten, schwingen sich in einer der örtlichen Delphingruppen inzwischen drei Weibchen auf die Fluke, um anschließend in der Vertikalen durch die Wellen zu wedeln. Delphindame Billie gilt als Anstifterin. Sie sei vor 20 Jahren für kurze Zeit in einem Delphinarium gepflegt worden, berichtet Mike Bossley von der WDCS. Dort habe sie das Verhalten vermutlich von den Show-Delphinen abgeschaut und gebe es nun an die Tiere ihrer Gruppe weiter. Bossley deutet das Phänomen als Anfang einer "Kultur", die sich langsam in der Delphingruppe ausbreite. Warum die Tiere den kräftezehrenden Trick üben, ist den Forschern noch unklar. "Es scheint ihnen einfach Spaß zu machen", sagt Bossleys Kollegin Fiona Blinco.

DER SPIEGEL 36/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

TIERE:
Tanz auf dem Schwanz

  • Reaktion auf Trumps Angriffe: "Er will gar nicht mehr Präsident sein"
  • Überwachung in China: Zwei Schritte - und die Software weiß, wer Sie sind
  • Straße von Hormus: Videos zeigen Festsetzung von britischem Tanker
  • Mode in Japan: "Junge Frauen in Tokio möchten niedlich sein"