01.09.2008

PersonalienJean Asselborn

Jean Asselborn , 59, luxemburgischer Außenminister, brachte seine Solo-Fahrradtour quer durch Europa trotz erschwerter Bedingungen zu Ende. Als er den Splügenpass in den Alpen überquerte, klingelte das Handy. Sein deutscher Kollege Frank-Walter Steinmeier meldete sich und rief ihn zurück nach Brüssel, wo das EU-Außenministertreffen wegen der Georgienkrise stattfand. Insgesamt zweimal auf seiner Tour von Schengen nach San Remo musste Asselborn sein Rennrad im Hotel parken und nach Brüssel fliegen. Abends kehrte er wieder zurück, er wollte keine Etappe seiner durchgeplanten Tausend-Kilometer-Tour verpassen. Zwischendurch informierte Steinmeier den Kollegen über den gescheiterten Versuch des Luxemburgers Andy Schleck, in Peking Gold im Radfahren zu holen. Steinmeier zu Asselborn: "Willst du es 2012 in London versuchen?"

DER SPIEGEL 36/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Jean Asselborn

  • Sozialer Brennpunkt Folsterhöhe: Kinderarmut in "Saarbrooklyn"
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel
  • Mexikanischer Drogenboss: Lebenslange Haft für "El Chapo"
  • Neue Bahnansagen: Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich