01.09.2008

PersonalienGeorge Obama

George Obama , 26, bisher wenig bekannter jüngster Halbbruder des US-Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, steht im Rampenlicht. Der junge Mann absolviert eine Ausbildung zum Automechaniker und lebte bis vorvergangene Woche unbehelligt in einem Armenviertel von Nairobi. Italienische Reporter des Magazins "Vanity Fair" machten ihn dort ausfindig, in der aktuellen deutschen Ausgabe des People-Magazins ist eine lange Reportage über den Afrikaner erschienen. Meldungen, George Obama lebe von einem Dollar im Monat, hat der nun vehement dementiert. "Alles Lüge", erklärte er in der Londoner "Times". Er sei völlig zufrieden mit seinem Leben, diese Gerüchte stammten von Leuten, "die nicht wollen, dass mein Bruder gewinnt".

DER SPIEGEL 36/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 36/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
George Obama

  • Sozialer Brennpunkt Folsterhöhe: Kinderarmut in "Saarbrooklyn"
  • Kanada: Sturm sorgt für atemberaubenden Himmel
  • Mexikanischer Drogenboss: Lebenslange Haft für "El Chapo"
  • Neue Bahnansagen: Eine Stimme für 20 Millionen Fahrgäste täglich