24.11.2008

PersonalienEva Mendes

Eva Mendes , 34, US-Schauspielerin und Dessous-Model kubanischer Herkunft, träumte mit neun Jahren davon, Nonne zu werden. "Aber dann klärte mich meine Schwester auf, dass man damit kein Geld verdient", so Mendes. Danach kam das Kloster für sie nicht mehr in Frage. "Wir waren zwar nicht verzweifelt arm, aber meine Mutter hatte immer zu viele Rechnungen, und ich wollte ihr unbedingt helfen." Von ihrer puritanischen Erziehung hat die Latina sich seitdem weit entfernt - erst jüngst geriet Mendes in die Schlagzeilen mit einem neuen "Nipplegate": Ein Calvin-Klein-Spot, in dem für den Bruchteil einer Sekunde eine ihrer Brustwarzen zu sehen war, wurde in den USA zensiert. Kolleginnen, die sich nicht nackt ausziehen mögen, soll Mendes inzwischen damit verhöhnt haben, dass diese "lieber Nonnen" werden sollten. Den Plan, der Mutter zur Seite zu stehen, hat der Star umgesetzt: Mendes hat ihr ein Haus gekauft.

DER SPIEGEL 48/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Eva Mendes

  • Impeachment gegen Trump: US-Demokraten eröffnen Amtsenthebungsverfahren
  • Frankreich: Auf Generalstreik folgt Randale in mehreren Städten
  • Neue SPD-Spitze macht Ansage an GroKo: "Mehr Klima, mehr Mindestlohn"
  • Hilfe für bedrohte Korallenriffe: Das Geräusch der Fische