24.11.2008

PersonalienJürgen Rüttgers

Jürgen Rüttgers , 57, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (CDU), versuchte, die Ursachen der internationalen Finanzkrise vor Ort zu ergründen - ohne Erfolg. Als der Konservative kürzlich bei einem USA-Besuch direkt in der Wall Street aufkreuzte, um im Gespräch mit dem Börsenvorstand zu ergründen, wer dort die Regeln aufstellt, musste er sich die Frage gefallen lassen: "North Rhine-Westphalia - what's that?""Erst als ich denen klarmachte", schilderte Rüttgers während einer Tagung im ehemaligen Bonner Plenarsaal vorletzte Woche, "dass NRW auf Rang 17 der größten Volkswirtschaften der Welt" stehe, hätte der Vorstand seine Fragen angehört. Ohne Ergebnis: "Ich bekam zwar eine halbe Stunde viele Worte, aber keine Antwort", beschwerte sich der Informationsreisende in Bonn.

DER SPIEGEL 48/2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/2008
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Jürgen Rüttgers

  • Vulkaninsel Neuseeland: Angst vor weiterem Ausbruch verhindert Bergung
  • Greta Thunberg beim Klimagipfel: "Man rennt sofort los und rettet das Kind"
  • "Vertikale Stadt": Öko-Wohnzylinder fürs Emirat
  • Video aus Costa Rica: Bauchlandung mit Kleinflugzeug