Serie Suche nach der Menschformel

Die Fähigkeit zur Empathie, die lange Kindheit oder schlicht die Sprache - was macht den Menschen aus? Knochen-, Hirn- und Genforscher zeichnen ein neues Bild des Menschwerdungsdramas. Die Weltspitze des Fachgebiets sitzt am Leipziger Max-Planck-Institut.
Von Johann Grolle

DER SPIEGEL 5/2009

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung