02.02.2009

KUBAEnde der Isolation

Deutlich wie nie zuvor demonstrieren Lateinamerikas Regierungen, dass sie die verarmte Zuckerinsel wieder verstärkt in ihre regionalen Bündnisse einbeziehen wollen. Für kommende Woche hat die chilenische Präsidentin Michelle Bachelet ihren Besuch in Havanna angemeldet, 36 Jahre nach der letzten Staatsvisite durch Salvador Allende. Und im April will der Konservative Felipe Calderón die Freundschaft der Mexikaner bekräftigen, die unter seinem Vorgänger, dem Bush-Amigo Vicente Fox, abgekühlt war. Anfang des Jahres waren schon die Staatsoberhäupter aus Panama und Ecuador nach Havanna gereist. Auch Argentiniens Präsidentin Cristina Fernández de Kirchner sprach mit dem gesundheitlich angeschlagenen Revolutionsführer Fidel Castro und mit dessen Bruder Raúl. Das Thema: die Lateinamerikapolitik des neuen US-Präsidenten. Barack Obama hatte angekündigt, die Restriktionen für Familienheimfahrten und Geldüberweisungen nach Kuba aufheben zu wollen, die sein Vorgänger sogar noch verschärft hatte. Er schloss auch einen Dialog mit Castro-Bruder Raúl, der die Regierungsgeschäfte führt, sowie die Aufhebung des seit 1961 bestehenden Embargos nicht aus. Der neue starke Mann auf der Insel nutzte derweil seine erste Auslandsreise als Regierungschef nach Venezuela und Brasilien, um sich die Rückendeckung der Lateinamerikaner für einen Dialog mit Washington zu holen. Auch die EU setzte nach fünfjähriger Pause ihre Zusammenarbeit mit Kuba fort, auf spanische Initiative hin. Brüssel stellte Havanna 25 Millionen Euro für Entwicklungshilfe in Aussicht. "Es wäre lächerlich, sollte die EU draußen bleiben, wenn sich ein Wandel im Verhältnis der USA zu Kuba anbahnt", sagt Madrids Außenminister Miguel Angel Moratinos.

DER SPIEGEL 6/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 6/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

KUBA:
Ende der Isolation

  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt
  • 23.756 Container: Weltgrößtes Containerschiff in Bremerhaven