02.03.2009

ZEITSCHRIFTENAus für „Wir“

Der Versuchsballon ist geplatzt: Das Familienmagazin "Wir" aus dem Süddeutschen Verlag wird nach nur einer Ausgabe eingestellt. Begründet wird der Schritt mit dem momentan schwierigen Marktumfeld im Printgeschäft. Die angepeilte Verkaufsauflage von 50 000 Exemplaren sei außerdem unterschritten worden, heißt es in München. "Wir" richtete sich an einkommensstarke Familien im großstädtischen Umfeld. Der Verlag Gruner + Jahr hält unterdessen am Starttermin 17. April für sein "Lifestyle-Magazin für moderne, großstädtische Eltern" mit dem Titel "Nido" fest. Die Hamburger betonen indes, dass es sich zunächst um eine Testausgabe handele.

DER SPIEGEL 10/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 10/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ZEITSCHRIFTEN:
Aus für „Wir“