29.11.1982

Taschenbuch-BestsellerERSTAUSGABEN, LIZENZAUSGABEN

ERSTAUSGABEN
1 Breinholst: Hallo - hier bin ich! (2)
Bastei-Lübbe; 4,80 Mark
2 Bölling: Die letzten Tage des Kanzlers Helmut Schmidt (1)
SPIEGEL-BUCH; Rowohlt; 12 Mark
3 Der Fischer Weltalmanach '83 (3)
Fischer; 12,80 Mark
4 Breinholst: Hallo Mama - hallo Papa! (5)
Bastei-Lübbe; 4,80 Mark
5 Fromm: Die Kunst des Liebens (4)
Ullstein; 5,80 Mark
6 Breinholst: Guck mal, Mami! Guck mal, Papi! (10)
Bastei-Lübbe; 4,80 Mark
7 Böll: Das Heinrich Böll Lesebuch (9)
dtv; 9,80 Mark
8 Konsalik: Glück muß man haben (7)
Heyne; 6,80 Mark
9 Konsalik: Sie waren zehn Goldmann; 8,80 Mark
10 Konsalik: Mit Familienanschluß (6)
Bastei-Lübbe; 6,80 Mark
LIZENZAUSGABEN
1 Clavell: Shogun (1)
Knaur; 14,80 Mark
2 Fynn: Hallo, Mister Gott... (4)
Fischer; 4,80 Mark
3 Ellen: Geranien und Kaffeesatz (3)
Bastei-Lübbe; 5,80 Mark
4 Orwell: 1984 (6)
Ullstein; 7,80 Mark
5 Garcia Márquez: Der Herbst des Patriarchen (2)
dtv; 9,80 Mark
6 Schöll-Latour: Der Tod im Reisfeld (9)
Ullstein; 7,80 Mark
7 McCullough: Dornenvögel (7)
Heyne; 9,80 Mark
8 Canetti: Die Fackel im Ohr (5)
Fischer; 12,80 Mark
9 Scholl: Die weiße Rose (8)
Fischer; 5,80 Mark
10 Zimmer: Für'n Groschen Brause
Bastei-Lübbe; 6,80 Mark
Im Auftrag des SPIEGEL wöchentlich ermittelt vom Fachmagazin "Buchreport"

DER SPIEGEL 48/1982
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 48/1982
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Taschenbuch-Bestseller:
ERSTAUSGABEN, LIZENZAUSGABEN

  • Der Chart-Stürmer: Rechter Rapper "Chris Ares"
  • Mountainbike-Massenkarambolage: Neues Video vom "Höllenberg" veröffentlicht
  • Trump über Grönland-Absage: "So redet man nicht mit den USA"
  • Grönlander über Trumps Kaufangebot: "Sie können es nicht kaufen, sorry"