12.11.1984

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN

Montag, 12.11.
20.15 Uhr. ZDF. Willi wird das Kind schon schaukeln
In der Heinz-Erhardt-Plotte von 1971 (Regie: Werner Jacobs) gibt Uwe Seeler sein Filmdebüt.
21.00 Uhr. ARD. Alter Mann, wir brauchen dich
Peter Grubbe berichtet über Rentner, die als Entwicklungshelfer ("Senioren-Experten") in Afrika jeweils für ein paar Monate aushelfen.
21.45 Uhr. ARD. Rund um Big Ben
Über die starren Öffnungszeiten englischer Pubs, den jungen Multi-Medien-Mogul Richard Branson ("Virgin"-Filme, Studios, Platten, Clubs) und die Insel Tory berichtet Wolf von Lojewski.
22.00 Uhr. Nord III. Der Tag der Eule
Unter der frisch geteerten Straßendecke, heißer Asphalt, schlummert ein Toter. Der Mafia-Thriller von Damiano Damiani (Italien 1968) entstand nach einem Roman von Leonardo Sciascia. Mit Franco Nero, Lee J. Cobb und Claudia Cardinale.
22.15 Uhr. West III. Der Ausflug
Durch eine Panne beim Betriebsausflug kann endlich der Funke vom schüchternen Büro-Hengst Röhricht zur italienischen Putzfrau Minelli überspringen. TV-Film von Otto Schnelling (Buch und Regie).
23.00 Uhr. ARD. Im Zeichen des Löwen (sw; Wh.)
Im Irrtum, geerbt zu haben, feiert Pierre, ein amerikanischer Komponist und Bohemien, in Paris vorab mit seinen Freunden. Daraufhin scheint sein Abstieg zum Clochard besiegelt (Szenenphoto). Im Debütfilm von Eric Rohmer (Frankreich 1959) gab sich unter anderem Neue-Welle-Kollege Jean-Luc Godard als Komparse hin.
Dienstag, 13.11.
19.30 Uhr. ZDF. Der letzte Zivilist (2)
Im Badischen muß Kaspar Bäuerle erfahren, wie politische Probleme zu persönlichen werden. Desillusioniert verläßt er Deutschland und fährt mit Tochter Irene und einer Handvoll Heimaterde nach Amerika zurück (Regie: Laurent Heynemann).
20.00 Uhr. Hessen III. Und immer lockt das Weib
Französischer Spielfilm von Bardot-Entdecker Roger Vadim (1956) mit derselben in der Hauptrolle.
20.15 Uhr. Nord III. Aulor-Scooter
Hellmuth Karasek und Jürgen Tomm befragen den ehemaligen Apo-Poeten F. C. Delius ("Adenauerplatz").
21.00 Uhr. ARD. Monitor
Themen: Hintergründe der Formaldehyd-Affäre; die katholische Laienorganisation Opus Dei; Gift im Urinbecken.
21.15 Uhr. Südwest III. Der Tod kennt keine Wiederkehr
Zwischen Sadisten, Verrätern, Versagern, verrückten Gangstern und einem Quacksalber ist Privatdetektiv Philip
Marlowe (Elliott Gould) als letzte Gefährtin eine Katze geblieben. In weiteren Rollen: die Hochstaplerin Nina van Pallandt und Sterling Hayden. US-Thriller (1973) von Robert Altman.
21.15 Uhr. ZDF. WISO
Unter anderem mit Rententips für freiwillig Versicherte.
22.05 Uhr. ZDF. Spielraum
Unter dem Titel "Die Vertreibung der Stille" befaßt sich die Live-Sendung mit der überall und immer rieselnden Musik. Durch die Sendung führt Peter Huemer.
Mittwoch, 14.11.
20.15 Uhr. ARD. Die Platzanweiserin
Ihrem Traum, einmal eine eigene Boutique aufzumachen, nähert sich die Verkäuferin Anna (Brigitte Karner) mit einem Nebenjob als Platzanweiserin im Kino. Dort lernt sie Mark kennen, der auch mehr in seinen Träumen als in der Wirklichkeit lebt. Film von Klaus Poche (Buch) und Peter Schulze-Rohr (Regie).
20.15 Uhr. ZDF Magazin
Moderator: Fritz Schenk.
21.45 Uhr. Nord III. Die Verlobte
Im Knast gewinnt Hella Kraft nur durch die Liebe zu Hermann. Spielfilm aus der DDR (1980) von Günther Rücker und Günter Reisch (Regie).
21.50 Uhr. ARD. Brennpunkt
Ewig aktuelles Thema der Live-Sendung aus München: Woran krankt das Gesundheitswesen? Leitung: Wolf Feller.
22.05 Uhr. ZDF-Hearing
Live-Sendung mit dem Thema "Ist die Republik käuflich?" Eingeladen wurden die Anwälte Hermann Höcherl (CSU) und Otto Schily (Die Grünen), Industriepräsident Rolf Rodenstock, die Generalsekretäre Heiner Geißler (CDU), Peter Glotz (SPD) und Helmut Haussmann (FDP) sowie Jürgen Schmude (SPD) und der Freiburger Politikwissenschaftler Wilhelm Hennis (Photos, von links unten, im Uhrzeigersinn). Interviews: Dieter Balkhausen, Alexander Niemetz, Trutz Beckert und Friedhelm Ost. Leitung: Klaus Bresser.
Donnerstag, 15. 11.
20.15 Uhr. ARD. Unser Afrika wird 100
Sendung von Christian Herrendörfer und Carl-Heinz Caspari aus Anlaß des 100. Jahrestages der Berliner Kongo-Konferenz, auf der die Europäer Afrika aufteilten.
20.15 Uhr. Nord III. Lady L.
Anarchist Armand (Paul Newman) geht der Waschfrau Louise (Sophia Loren) an die Wäsche. Englischer Film von Peter Ustinov (Buch und Regie; 1966) nach einer Geschichte von Romain Gary.
22.50 Uhr. ZDF. Geschundenes Zelluloid
"Hetzfilm", "jüdischer Schandfilm" - trommelte der "Völkische Beobachter" 1930 gegen den amerikanischen Spielfilm "Im Westen nichts Neues" und sah eine "Beschimpfung des deutschen Soldaten". Wie der Roman von Erich Maria Remarque war auch der Film sogleich ein Welterfolg, wurde aber ausgerechnet in jenem Land verboten, dem er seine Geschichte verdankt: Einer Handvoll Gymnasiasten vergeht an der Front während des Ersten Weltkrieges der Hurra-Patriotismus. Auch nach dem Zweiten Weltkrieg blieb der Film ein Ärgernis: Die Amerikaner manipulierten ihn, in Österreich durfte er nicht aufgeführt werden, in Frankreich war er bis 1963 verboten. In seiner Dokumentation schildert Hans Beller die abenteuerliche Geschichte des "langen Krieges um den Antikriegsfilm" (ZDF). Sie dient als Einführung in die ZDF-Rekonstruktion von Lewis Milestones Meilenstein der Filmgeschichte (Sonntag, 21.30 Uhr).
Freitag, 16.11.
20.15 Uhr. ARD. Die Sonny Boys
Die US-Komödie über die Haßliebe zweier alt gewordener Vaudeville-Mimen entstand nach einem Broadway-Stück von Neil Simon. Regie: Herbert Ross (1975; Photo: George Burns, Walter Matthau).
20.15 Uhr. ZDF. Ein Fall für zwei (1)
Drei Abende lang sind die beiden Kriminalisten Dick und Doof ("Anwalt" - Günter Strack und "Detektiv" - Claus Theo Gärtner) vermeintlichem Geheimnisverrat auf der Spur. Krimi von Karl Heinz Willschrei (Buch) und Michael Mackenroth (Regie; zweiter Teil Sonntag, 20.15 Uhr).
22.00 Uhr. Nord III. Drei nach neun
Eingeladen wurden der Wiener Selbstmordforscher Erwin Ringel, der Schriftsteller Ted Williams und die Modemacherin Claudia Skoda.
22.05 Uhr. ZDF. Aspekte
Mit dem Schwerpunktthema Afrika so- wie einem Bericht über den Modell-Versuch Pop-Musik an der Staatlichen Musikhochschule Hamburg; vorgestellt wird außerdem "Aspekte"-Literaturpreis-Kandidatin Mascha Jirsa ("Das Glück"). Moderator: Hannes Keil.
23.15 Uhr. ZDF. Die seltsame Gräfin (sw; Wh.)
Josef von Bakys Edgar-Wallace-Produktion von 1961 nennt das ZDF "einen mit angelsächsischem Humor gewürzten Kriminalfilm".
Samstag, 17.11.
20.15 Uhr. ZDF. Kampf um Rom (1)
Die Goten gegen Rom und Byzanz, als schaurig-schöner Schlachten-Schinken von Robert Siodmak 1968 nach dem Schmöker von Felix Dahn inszeniert (Photo: Sylva Koscina).
22.20 Uhr. ARD. Da können Sie Gift drauf nehmen
Das Programm des Düsseldorfer Kom(m)ödchens.
22.55 Uhr. Nord III. Drama in Blond
Mit enervierenden Travestie-Szenen hat Lothar Lambert diesmal seinen Lobgesang auf die Vorzüge sexueller Freizügigkeit aufgemotzt. Lambert selbst spielt den verklemmten Bankangestellten Gerhard, der durch einen schrillen Kollegen das Kabarett entdeckt - und sich selbst.
23.40 Uhr. ARD. Tödliche Fracht
Kaffee, illegale Einwanderer und tödliche Wolfsspinnen besudeln beim Absturz eines Frachtflugzeugs amerikanischen Boden. US-Gruselfilm von Stuart Hagman (1977).
Sonntag, 18.11.
15.00 Uhr. ARD. Aufstand der Tiere
Als sie ihren betrunkenen Bauern satt haben, übernehmen die Tiere in Manor Farm einfach die Herrschaft. Englischer Zeichentrickfilm (Photo; 1955) nach George Orwells Parabel "Animal Farm".
20.15 Uhr. ARD. Hiroshima
Film von Susanne Müller-Hanpft und Martin Bosboom aus der Reihe "Schauplatz der Geschichte".
21.15 Uhr. ARD. Der Weidenbaum
Von einem Zeugen überredet, sich zu stellen, macht ein Mörder sich auf, sein Verbrechen anzuzeigen. Doch bei den Behörden wird er von Pontius zu Pilatus geschickt. Der Film von Sohrab S. Saless (Buch und Regie) entstand nach der gleichnamigen Erzählung von Anton Tschechow.
21.30 Uhr. ZDF. Im Westen nichts Neues
Die Rekonstruktion des Mammutwerks (USA 1929/30; Szenenphoto) von Lewis Milestone dauerte mehr als drei Jahre. Regisseur bei der neuen Mischung war Ottokar Runze.

DER SPIEGEL 46/1984
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 46/1984
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DIESE WOCHE IM FERNSEHEN

  • Wir drehen eine Runde - Suzuki Jimny: Klare Kante
  • Weg in die USA: Die tödliche Flucht der 7-jährigen Jakelin
  • Anschlagsserie in Sri Lanka: Video zeigt weitere Explosion
  • Titelgewinn für PSG: Mbappé schießt Hattrick zur Meisterfeier