26.09.2009

SPEKTAKELAbsolute Giganten

Sie sind eine Art Daniel Düsentrieb des Theaters: die Leute der französischen Kompagnie "Royal de Luxe", die aus Schrott wahre Konstruktionswunder basteln. Die Truppe katapultiert das altbekannt-drollige Marionettentheater in eine neue Dimension; sie arbeitet mit Hightech-Puppen, die in keine Kiste mehr passen, absoluten Giganten, die ganze Städte zur Bühne machen. 2006 ließ "Royal de Luxe" die Puppen in London tanzen, 2007 in Santiago de Chile, nun zeigt die Truppe solch eine Riesengeschichte erstmals in Deutschland: vom 1. bis 4. Oktober in Berlin, als zentrales Kulturereignis zum Jubiläum des Mauerfalls. Rund 1,6 Millionen Euro kostet die Inszenierung eines Märchens vom Wiederfinden nach langer Trennung, das die Träume der Zuschauer wecken soll. Die Franzosen bringen dafür zwei gigantische Gliederpuppen mit: den Großen Riesen, 9,5 Meter hoch und zweieinhalb Tonnen schwer, der einen Taucheranzug aus Lkw-Planen trägt und von 31 rotlivrierten Helfern über Seilwinden durch Stadt und Fluss gezurrt wird. Zudem die Kleine Riesin (5,5 Meter, 800 Kilogramm), die nicht nur läuft, sondern auch Motorroller und Boot fährt. Getrennt voneinander irren die Riesen quer durch die Stadt, vorbei an Rotem Rathaus, Checkpoint Charlie und Potsdamer Platz, bis sie sich am Brandenburger Tor begegnen. Der Höhepunkt: eine gemeinsame Glücksparade entlang der Straße des 17. Juni.

DER SPIEGEL 40/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 40/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

SPEKTAKEL:
Absolute Giganten

  • "Dreamer" vor dem Supreme Court: "Ich müsste meinen Traum aufgeben"
  • Mary Cain über Nike-Programm: "Ich wurde körperlich und emotional missbraucht"
  • Liverpool-Sieg über Manchester City: "Man sollte Jürgen und mich auf eine Flasche Wein einladen"
  • "Remembrance Day" in Großbritannien: Blüten aus dem Bomber