16.11.2009

ALTERNATIVE ENERGIENKlimawirkung des EEG verpufft

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat nur geringen Nutzen für den Klimaschutz - jedoch klare Wettbewerbsnachteile für deutsche Stromproduzenten gegenüber europäischen Konkurrenten. Zu diesem Schluss kommen Thure Traber und Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in einer neuen Studie. Deren Ergebnis: Deutschland gewinnt zwar dank der Förderung durch das EEG fast 15 Prozent seines Stroms aus erneuerbaren Energien wie Wind- und Solarkraft. Und im Gegenzug braucht das Land deshalb weniger der von der EU fest zugeteilten CO2-Verschmutzungsrechte. Durch das Überangebot sinkt jedoch der Preis für diese Zertifikate - und europäische Konkurrenten könnten sich billig mit zusätzlichen Verschmutzungsrechten eindecken. Die CO2-Einsparungen in Deutschland, immerhin elf Prozent, würden deshalb durch höhere Emissionen anderer EU-Länder in etwa ausgeglichen. Dazu kämen andere nachteilige Effekte: Die Strompreise steigen in Deutschland aufgrund des EEG um etwa drei Prozent, während sie in vielen anderen europäischen Ländern um fünf bis acht Prozent sinken. Generell gilt laut dem im "The Energy Journal" veröffentlichten Artikel: Stromproduzenten, die hohe Emissionsraten haben und weit vom deutschen Netz entfernt sind, profitierten vom deutschen EEG am meisten.

DER SPIEGEL 47/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 47/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

ALTERNATIVE ENERGIEN:
Klimawirkung des EEG verpufft

  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt
  • 23.756 Container: Weltgrößtes Containerschiff in Bremerhaven