ZEITGESCHICHTE „Absurde Vorstellung“

Russlands Präsident Medwedew wirft dem Westen Wortbruch vor. Die Nato-Osterweiterung verstoße gegen Zusagen, die 1990 in den Verhandlungen zur deutschen Einheit gegeben worden seien. Dokumente aus westlichen Archiven stützen den russischen Verdacht.
Von Uwe Klußmann, Matthias Schepp und Klaus Wiegrefe

DER SPIEGEL 48/2009

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung