Titel Wahnsinn 2.0

Mit einer exzessiven Geld- und Schuldenpolitik wollten die Regierungen in aller Welt die Krise bekämpfen - und haben so die Grundlage für die nächste geschaffen: An den Finanzmärkten hat sich schon wieder eine Spekulationsblase gebildet. Die Frage ist nicht, ob, sondern wann sie platzt.
Von Christoph Pauly, Wolfgang Reuter, Gregor Peter Schmitz, Thomas Schulz, Gabor Steingart und Wieland Wagner

DER SPIEGEL 48/2009

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung