INTEGRATION Die Reise des jungen Herrn Eke

Vor 21 Jahren wurde Mohammad Eke in Essen geboren. Deutschland war seine Heimat. Dann kam heraus, dass seine Eltern illegal eingereist waren. Eke wurde abgeschoben - nun treibt er verloren durch Istanbul. Ein ganz normaler Fall deutscher Integrationspolitik. Von Jochen-Martin Gutsch
Von Jochen-Martin Gutsch

DER SPIEGEL 49/2009

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung