07.12.2009

DEUTSCHE BAHNKohle statt Ökostrom

Trotz eines bundesweit steigenden Anteils von Ökostrom werden die Züge der Deutschen Bahn weiter hauptsächlich mit Strom aus Kohle- und Kernkraftwerken betrieben. So hat die Bahn, einer der größten Stromverbraucher Deutschlands, jüngst einen Vertrag mit den Betreibern des neuen Steinkohlekraftwerks in Mannheim abgeschlossen. Auch das umstrittene E.on-Kohlekraftwerk in Datteln soll langfristig erhebliche Mengen Strom liefern. Die Bahn rechtfertigt diese Verträge damit, dass der Wirkungsgrad bei den neuen Kohlekraftwerken deutlich höher sei als bei den bisher genutzten Anlagen. Pro Kilowattstunde Bahnstrom entstehe weniger Kohlendioxid. Zudem setzt das Unternehmen in Bezug auf die CO2-Bilanz darauf, dass das Kernkraftwerk Neckarwestheim 1 über 2010 hinaus fortbetrieben wird. Von dort bezog die Bahn 2008 rund 15 Prozent ihres Stroms, wodurch zwar Atommüll, aber kaum CO2 entstand. Kritiker im Unternehmen, Umweltverbände und die Grünen fordern eine gezielte Ausbaustrategie für Ökostrom, um die Bahn möglichst bald ausschließlich mit regenerativer Energie zu betreiben. Zwar ist sie dem Auto bezüglich des CO2-Ausstoßes deutlich überlegen, doch im Vergleich mit anderen europäischen Bahngesellschaften gehört sie zu den Schlusslichtern. Einer neuen Studie des TÜV zufolge kommen derzeit rund 21 Prozent des Bahnstroms aus erneuerbaren Energien, 5 Prozent mehr als bisher angegeben. 24 Prozent des Stroms stammen aus Atomkraft, 54 Prozent aus Kohle. Zwar will die Bahn bis 2050 "CO2-neutral" sein. Konkrete Ziele, wie schnell der Anteil von Ökostrom steigen soll, hat sich die Deutsche Bahn bisher aber nicht gesetzt.

DER SPIEGEL 50/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

DEUTSCHE BAHN:
Kohle statt Ökostrom

  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"
  • Drohkulisse in Shenzhen: Was bedeuten die Militärfahrzeuge an der Grenze zu Hongkong?
  • Trumps Interesse an Grönland: US-Präsident erntet Spott
  • Roboter im All: Russland schickt Humanoiden zur ISS