07.12.2009

GEOLOGIEVulkanexplosion am Golf von Neapel?

Während der Vesuv, der den Untergang Pompejis verursachte, bereits in der Antike zum Schreckensmythos wurde, ist dessen bedrohlicher Nachbar weit weniger bekannt. Über zwölf Kilometer im Durchmesser misst der Einbruchskrater "Campi Flegrei", der sich vom Westrand Neapels bis ins Mittelmeer zieht. Womöglich steht das kolossale Gebilde nun vor einem neuen Ausbruch. "Das gesamte Kratergebiet ist in den letzten Jahrzehnten um über 3,5 Meter angeschwollen, es hebt sich", erklärt der Würzburger Geologe Bernd Zimanowski. Mit insgesamt sieben Tiefbohrungen soll in den nächsten Wochen geprüft werden, ob sich im Erdinneren neue gefährliche Magmablasen gebildet haben.

DER SPIEGEL 50/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 50/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GEOLOGIE:
Vulkanexplosion am Golf von Neapel?

  • Doku über DNA-Reproduktion: Missy, die Mammut-Leihmutter
  • Jagdtricks von Delfinen: Die "Hau-drauf-hau-rein"-Technik
  • Starkes Gewitter im Tatra-Gebirge: Mindestens fünf Menschen getötet
  • Nach Notwasserung: Pilot filmt eigene Rettung