ESSAY HOLOCAUST ALS KARRIERE

VÖLKERMORD: „DUCH“, EICHMANN UND DIE BANALITÄT DES BÖSEN
Von Erich Follath

DER SPIEGEL 51/2009

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung