14.12.2009

MEDIZINSonnenschutz vom Beuteltier

Kängurus besitzen womöglich den Schlüssel zur Heilung von Hautkrebs. Ihr Körper stellt ein Enzym her, das sonnengeschädigte Zellen reparieren kann. Australische Forscher konnten diesen Heilvorgang nun zum Teil entschlüsseln. "Wir stießen dabei auf chemische Nebenprodukte, die noch keiner zuvor gesehen hat", erklärt die Studienleiterin Linda Feketeova von der Universität in Melbourne. Derzeit prüft das Team, ob das seltsame Eiweiß auch auf menschliche Zellen einwirkt. In Australien erkranken pro Jahr 400 000 Menschen an Hautkrebs, davon 8500 an dem besonders gefährlichen Melanom. In Deutschland nimmt diese Geißel ebenfalls stark zu.

DER SPIEGEL 51/2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 51/2009
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

MEDIZIN:
Sonnenschutz vom Beuteltier

  • Medienberichte: Aufregung um rätselhaften "Blob" im Zoo von Paris
  • Lage in Nordsyrien: "Manchmal muss man sie ein bisschen kämpfen lassen"
  • Videoanalyse aus Brüssel: "Der Gipfel droht zum Frustgipfel zu werden"
  • Weltall-Tourismus: Virgin Galactic stellt Raumanzüge vor