BESTATTUNGSKULTUR Das Friedhofssterben

Gestorben wird in Deutschland öffentlicher denn je, in vielen Büchern wird der Tod thematisiert, Robert Enke wurde im Stadion betrauert. Doch die meisten Deutschen lassen sich anonym beerdigen, der Umgang mit der Trauer hat sich grundlegend verändert. Von Ullrich Fichtner
Von Ullrich Fichtner

DER SPIEGEL 53/2009

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung