PRESSERECHT „Geradezu verschachert“

Der Hamburger Medienanwalt Matthias Prinz hat einen seiner prominentesten Mandanten verloren. Der heftige Krach zwischen den beiden beleuchtet auch das merkwürdige Geschäftsgebaren einer schillernden Branche.
Von Thomas Tuma

DER SPIEGEL 16/2010

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung