Der Philosoph des 21. Jahrhunderts

Es gibt weltweit wohl keine zweite Firma, die so lässig und gleichzeitig so mächtig ist wie der Unterhaltungskonzern Apple. Dessen Gründer und Chef Steve Jobs, despotisch und mehrmals schwer erkrankt, bestimmt nicht mehr nur, was wir kaufen - er will bestimmen, wie wir leben.
Von Klaus Brinkbäumer und Thomas Schulz

DER SPIEGEL 17/2010

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung