05.07.2010

PersonalienWalther Leisler Kiep

Walther Leisler Kiep, 84, ehemaliger CDU-Schatzmeister und zentrale Figur im Parteispendenskandal, soll vorm Gorleben-Untersuchungsausschuss erscheinen. Er ist als Zeuge vorgesehen, um die Rolle der Energiekonzerne bei der Auswahl Gorlebens als mögliches Atommüllendlager aufzuklären. Mitte Juni hatte in dem Gremium ein Historiker Äußerungen Kieps vor dem niedersächsischen Landtag zitiert. Danach hatte sich Kiep 1976, seinerzeit niedersächsischer Wirtschafts- und Finanzminister, mit einem Vorstandsmitglied von RWE und weiteren Industrievertretern getroffen, bevor er mit den drei Bundesministern Hans Friderichs, Hans Matthöfer und Werner Maihofer eine Entscheidung fällte. Aus den Aufzeichnungen geht auch hervor, dass Kiep in der Runde mit den Managern von sich aus Gorleben als möglichen Standort ins Gespräch gebracht hat. "Kiep war die Schnittstelle zwischen Politik und Atomwirtschaft", vermutet Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, "der Druck der AKW-Betreiber hat zum Tempo der Gorleben-Auswahl beigetragen."

DER SPIEGEL 27/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 27/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Walther Leisler Kiep

  • Fall Lübcke: Stephan Ernst legt Geständnis ab
  • Sizilien: Großbrand zerstört Dutzende Autos am Strandparkplatz
  • Der Mordfall Lübcke: Spurensuche im braunen Netzwerk
  • Hitze in Deutschland: Hier kommt die virtuelle Abkühlung