KATASTROPHEN Flucht aus der Verantwortung

Nach der tödlichen Massenpanik auf der Love Parade überziehen sich Veranstalter, Polizei und die Stadt Duisburg gegenseitig mit Vorwürfen. Neue Dokumente zeigen: Sie alle wussten von den Gefahren der Großveranstaltung.
Von Sven Becker, Georg Bönisch, Andrea Brandt, Frank Hornig, Sven Röbel und Barbara Schmid

DER SPIEGEL 32/2010

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung