27.09.2010

PersonalienHassen Bounamcha

Hassen Bounamcha, 58, Imam von Aubervilliers bei Paris, bietet im Internet mobile Moscheen an. Die Idee zur sogenannten Mihrabox - eine zwei Meter hohe Nachbildung der islamischen Gebetsnische ("Mihrab") aus Pappe und Styropor - entstand im Bethaus: "Ich stellte fest, dass ich mich dort viel besser konzentrieren kann als beim Tagesgebet zu Hause", sagt Bounamcha. Die Mihrabox biete Abgeschiedenheit an jedem beliebigen Ort, preist er seine Erfindung an. Es gibt blaue Versionen für Jungen und rosa Exemplare für Mädchen. Modelle wie "Agadir" oder "Djerba" erinnern an berühmte Moscheen. Die Preise beginnen bei 69 Euro, das Modell "Prestige" kostet um die 450 Euro.

DER SPIEGEL 39/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 39/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Personalien:
Hassen Bounamcha