30.10.2010

GENETIK„Es ist unsere Pflicht, Gentests zu entwickeln“

Hans-Hilger Ropers, 67, Direktor am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik in Berlin, über die rasanten Fortschritte in der Erkennung von Erbleiden und über die Familienplanung der Zukunft
SPIEGEL: Das komplette Erbgut von 2700 Menschen ist bereits weitgehend entziffert. Worin liegt der Nutzen?
Ropers: Je mehr Genome wir erfassen, desto einfacher können wir Unterschiede finden, die zu Erbleiden führen. Veränderungen in schätzungsweise 15 000 der menschlichen Gene können zu Krankheiten führen, aber nur ungefähr 2500 dieser Gene sind identifiziert. Dies wird sich in den kommenden Jahren ändern. Wenn eine Genomsequenzierung nur noch 1000 US-Dollar kostet, wird das Eingang in die genetische Diagnostik finden.
SPIEGEL: Hilft dieses Wissen?
Ropers: Wir werden neuartige Möglichkeiten haben, Krankheiten zu vermeiden. Jeder Gesunde ist Überträger einer Vielzahl sogenannter rezessiver Gendefekte. Wenn zwei Träger desselben Gendefekts miteinander ein Kind zeugen, hat es ein Risiko von 25 Prozent, an einem schweren Erbleiden zu erkranken. Paare mit Kinderwunsch können in Zukunft vorab prüfen, ob sie eine solche Konstellation haben.
SPIEGEL: Was folgt daraus?
Ropers: Ich denke, dass Medizin und Forschung in der Pflicht sind, solche Gentests so bald wie möglich bereitzustellen. In unserer Bevölkerung dürfte das Gesamtrisiko für rezessive Krankheiten bis zu 0,5 Prozent betragen - das entspricht der Häufigkeit von Chromosomen-Anomalien bei Nachkommen älterer Mütter.
SPIEGEL: Was können die Paare tun?
Ropers: Bei ein bis zwei Prozent aller Paare wird sich diese Frage stellen. Eine Möglichkeit ist die Pränataldiagnose in der Frühschwangerschaft, die ja auch zum Ausschluss von Chromosomen-Anomalien in Anspruch genommen wird. Ob sie diese Möglichkeit jedoch nutzen, der Natur ihren Lauf lassen oder in dieser Situation auf eigene Kinder verzichten wollen, ist in jedem Falle die alleinige Entscheidung der Betroffenen.

DER SPIEGEL 44/2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 44/2010
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GENETIK:
„Es ist unsere Pflicht, Gentests zu entwickeln“

Video 02:10

Nach Vulkanausbruch auf White Island "Sie waren vollkommen mit Asche bedeckt"

  • Video "Wahlkampf in Großbritannien: Boris Johnson und der Kinohit" Video 01:41
    Wahlkampf in Großbritannien: Boris Johnson und der Kinohit
  • Video "Vor entscheidendem Champions-League-Spiel in Salzburg: Klopp ärgert sich über Dolmetscher" Video 00:51
    Vor entscheidendem Champions-League-Spiel in Salzburg: Klopp ärgert sich über Dolmetscher
  • Video "Expedition Antarktis: Größtes Segelschiff der Welt läuft aus" Video 01:27
    Expedition Antarktis: Größtes Segelschiff der Welt läuft aus
  • Video "Nahende Buschfeuer: Sydney versinkt im Rauch" Video 00:49
    Nahende Buschfeuer: Sydney versinkt im Rauch
  • Video "Finnlands neue Ministerpräsidentin: Denke nicht an Alter oder Geschlecht" Video 02:26
    Finnlands neue Ministerpräsidentin: "Denke nicht an Alter oder Geschlecht"
  • Video "Mögliches Impeachment gegen Trump: Er hat seinen Eid gebrochen" Video 01:43
    Mögliches Impeachment gegen Trump: "Er hat seinen Eid gebrochen"
  • Video "Neuseeland: Amateurvideo zeigt Rettung nach Vulkanausbruch" Video 01:47
    Neuseeland: Amateurvideo zeigt Rettung nach Vulkanausbruch
  • Video "Geschenke: So geht das mit dem Einpacken" Video 02:55
    Geschenke: So geht das mit dem Einpacken
  • Video "Tödliche Attacke auf Feuerwehrmann in Augsburg: Ermittler schildern Tathergang" Video 01:33
    Tödliche Attacke auf Feuerwehrmann in Augsburg: Ermittler schildern Tathergang
  • Video "Systemisches Doping: In weiten Teilen Etikettenschwindel" Video 02:51
    Systemisches Doping: "In weiten Teilen Etikettenschwindel"
  • Video "Brexit-Folgen: Wie die Eliteuni Cambridge jetzt schon leidet" Video 03:20
    Brexit-Folgen: Wie die Eliteuni Cambridge jetzt schon leidet
  • Video "Viktoriafälle in Simbabwe und Sambia: Es ist die längste Trockenzeit, die wir jemals hatten" Video 01:35
    Viktoriafälle in Simbabwe und Sambia: "Es ist die längste Trockenzeit, die wir jemals hatten"
  • Video "73-Jährige rennt von England bis Nepal: 10.000 Kilometer - allein und zu Fuß" Video 02:17
    73-Jährige rennt von England bis Nepal: 10.000 Kilometer - allein und zu Fuß
  • Video "Demokratiebewegung: Zehntausende gehen in Hongkong auf die Straße" Video 01:34
    Demokratiebewegung: Zehntausende gehen in Hongkong auf die Straße
  • Video "Nach Vulkanausbruch auf White Island: Sie waren vollkommen mit Asche bedeckt" Video 02:10
    Nach Vulkanausbruch auf White Island: "Sie waren vollkommen mit Asche bedeckt"