KABINETT Akt der Selbstzerstörung

Der Eklat um seinen Sprecher nährt neue Zweifel, ob Finanzminister Schäuble seinem Amt noch gewachsen ist. Kaum etwas gelingt ihm, der CDU-Politiker wird zur Belastung für die Regierung. Die Kritik aus den eigenen Reihen wächst, doch über seinen Abgang darf er selbst bestimmen.
Von Markus Feldenkirchen, Peter Müller und Christian Reiermann

DER SPIEGEL 46/2010

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung