07.02.2011

JOURNALISTENSonnes Beiprogramm

Der WDR hat Nebentätigkeiten des ARD-Hauptstadtkorrespondenten Werner Sonne für die Krankenhaus-Lobby genehmigt, die der Sender nach eigenen Maßstäben hätte untersagen müssen. Sonne moderierte in den vergangenen vier Jahren mehrere Diskussionsrunden mit Gesundheitspolitikern bei der Deutschen Krankenhausgesellschaft, dem Lobbyverband der Krankenhausbetreiber. In einer internen Mitteilung bezeichnet es WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn als problematisch, wenn WDR-Journalisten Nebentätigkeiten für eine Institution erbringen, "über die der/die Betroffene gleichzeitig im Programm berichtet oder möglicherweise in Zukunft berichten könnte". Es gehe nicht darum, "dass ein Mitarbeiter in der Berichterstattung tatsächlich befangen ist", es genüge bereits "der Anschein", dass "dies so sein könnte". So mache es einen erheblichen Unterschied, ob man "im Namen des Veranstalters durch das Programm führt". Dennoch moderierte Sonne im März 2010 den ersten Tag einer Konferenz auf Initiative des Bundesgesundheitsministeriums und der Selbstverwaltung von Krankenhäusern und Krankenkassen unter Schirmherrschaft von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP). Diesen interviewte Sonne später wieder für das ARD-"Morgenmagazin". Sonne teilte mit, er lasse "alle Nebentätigkeiten grundsätzlich und ohne Ausnahme" vom Arbeitgeber genehmigen. Beim WDR hieß es, die Chefredaktion habe den Fall geprüft und sehe "keinen Widerspruch".

DER SPIEGEL 6/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 6/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

JOURNALISTEN:
Sonnes Beiprogramm

  • Faszinierende Aufnahmen: Taucher treffen auf Mondfisch
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt
  • Virtuelle Realität: Musikproduktion in 3D
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen