07.02.2011

GESTORBENMaria Schneider

Maria Schneider, 58. Ein einziger unter ihren rund 40 Filmen hat ihr öffentliches Bild als Inkarnation schläfriger Sinnlichkeit geprägt: Bertoluccis "Der letzte Tango in Paris" mit Marlon Brando, der durch die Kombination von drastischem Sex und künstlerischer Kühnheit 1972 einen epochalen Skandalerfolg errang. Doch die 20-jährige Schöne war zu spontan, zu launisch, zu eigensinnig, um aus dem plötzlichen Ruhm eine Karriere zu machen. Ein paar ungewöhnliche Filme (wie Antonio-nis "Beruf: Reporter", 1975) gelangen, doch häufig berichtete die Boulevardpresse von Krach mit prominenten Regisseuren (etwa Luis Buñuel oder Joseph Losey), von Alkohol, Heroin oder einer stürmischen lesbischen Affäre. Erst im Lauf der achtziger Jahre fand Maria Schneider, nun schmaler und herber geworden, regelmäßig Beschäftigung im französischen Kino oder Fernsehen - bis zuletzt präsent, doch nie wieder ein Star. Maria Schneider starb am 3. Februar in Paris an Krebs.

DER SPIEGEL 6/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 6/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

GESTORBEN:
Maria Schneider

  • Doku zu cholesterinreicher Ernährung: Fett for Fun
  • Freizeitpark im Schwarzwald: Karussell ähnelt Hakenkreuzen
  • "Uber Boat": In Cambridge kommt der Kahn per App
  • Archäologie: Jahrtausendealtes Wandrelief in Peru entdeckt