07.02.2011

Was war da los, Herr Taylor?

Der australische Schüler Andrew Taylor, 16, über einen musikalischen Moment im Schlamm
"Wir brauchten 15 Leute, um das Klavier aus dem Haus zu bugsieren, es war vollgesogen und voller Schlamm, so wie wir auch. In unserer Gegend war die Jahrhundertflut vom Brisbane River her gekommen, sie hatte mein Zimmer, die Küche, Sofas, Bücherregale überflutet. Wir dachten schon, wir würden das ganze Haus verlieren, so kam es aber nicht. Wir haben immer noch keinen Strom, kein Gas, mein Zimmer wird erst in zwei Monaten bewohnbar sein. In diesem Grauen gab es einen schönen Moment: als meine Rudermannschaft vor der Tür stand. Die Jungs halfen, Matsch und aufgeweichte Möbel aus dem Haus zu schaffen. In einer Pause setzten wir uns ums Klavier und sangen 'Waltzing Matilda'. Das Instrument war übrigens nicht zu retten. Ein Künstler hat es mitgenommen, er nutzt es für einen Horrorfilm."

DER SPIEGEL 6/2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 6/2011
Titelbild
Der digitale SPIEGEL
Diese Ausgabe jetzt digital lesen

Die digitale Welt der Nachrichten. Mit interaktiven Grafiken, spannenden Videos und beeindruckenden 3-D-Modellen.
Sie lesen die neue Ausgabe noch vor Erscheinen der Print-Ausgabe, schon freitags ab 18 Uhr.
Einmal anmelden, auf jedem Gerät lesen - auch offline. Optimiert für Windows 8, Android, iPad, iPhone, Kindle Fire, BlackBerry Z10 sowie für PC/Mac.

Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

Was war da los, Herr Taylor?

  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: Der Feind im meinem Körper
  • Wir drehen eine Runde - Kia Stonic: Koreanische Kakophonie
  • Webvideos: Achtung, Gletscher kalbt!
  • Videoreportage zu seltenen Krankheiten: "Du denkst, das Kind stirbt"