ATOMKRAFT Landkarte des Schreckens

Die deutschen Kernkraftwerke leiden an gravierenden Sicherheitsmängeln. Nur unzureichend sind die AKW gegen Erdbeben, Flugzeugabstürze oder Cyberattacken geschützt. Eine Nachrüstung der Meiler wäre technisch so aufwendig, dass sich ein Weiterbetrieb kaum lohnt.
Von Matthias Bartsch, Andrea Brandt, Michael Fröhlingsdorf, Laura Höflinger, Simone Kaiser, Gunther Latsch, Cordula Meyer, Marcel Rosenbach, Holger Stark und Gerald Traufetter

DER SPIEGEL 12/2011

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung