STRAFJUSTIZ Durch überlange Haft geprägt

Dimitr Todorov saß fast 22 Jahre in Haft, obwohl er niemanden getötet oder geschändet hat. Unvorbereitet in Freiheit, ließ er sich auf Drogenkurierfahrten ein. Wird die Aussetzung der lebenslangen Strafe zur Bewährung widerrufen? Von Gisela Friedrichsen
Von Gisela Friedrichsen

DER SPIEGEL 5/1998

Alle Rechte vorbehalten

Vervielfältigung nur mit Genehmigung