23.02.1998

HAUSMITTEILUNG 21. Februar 1998 Betr.: Jünger

Rudolf Augstein war 26, als er seinen ersten Beitrag über Ernst Jünger schrieb - ein Titelstück über diesen Mann, der stets "in einem Wirbel von Zustimmung und Ablehnung stand". Das war 1950, Augstein besuchte den Schriftsteller damals in Ravensburg und fotografierte den studierten Zoologen und emsigen Käfersammler, der in seinem Garten bäuchlings und im Bademantel nach interessanten Objekten suchte. Danach chauffierte er den Dichter nach Überlingen zum Jünger-Bruder Friedrich Georg und machte auch von den beiden einen Schnappschuß - die Bilder kamen in den Titel; es sind die einzigen Augstein-Fotos, die je im SPIEGEL gedruckt wurden.
Fortan hat sich der SPIEGEL-Herausgeber, 74, mit Jünger auseinandergesetzt, wann immer es geboten erschien. 1982 zum Beispiel, als Jünger den Frankfurter Goethepreis erhielt und damit den Protest der Linken auf sich zog, trafen er und Redakteur Hellmuth Karasek sich mit dem Autor im oberschwäbischen Wilflingen zum SPIEGEL-Gespräch - mit anschließendem Umtrunk und nächtlichem Gesang. 1995, als Jünger 100 wurde und der SPIEGEL dem "Stahlgewitter"-Schreiber wiederum große Geschichten widmete, prüfte er "die uralte Frage, ob der einzelne Schriftsteller irgendwie politisch zu wirken vermag". Nun, da Ernst Jünger tot ist, versucht Rudolf Augstein, von dieser Jahrhundertgestalt, die vom Elite-Krieger zum Anarchen gedieh, ein abschließendes Bild zu gewinnen (Seite 206).

DER SPIEGEL 9/1998
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


DER SPIEGEL 9/1998
Titelbild
Abo-Angebote

Den SPIEGEL lesen oder verschenken und Vorteile sichern!

Jetzt Abo sichern
Ältere SPIEGEL-Ausgaben

Kostenloses Archiv:
Stöbern Sie im kompletten SPIEGEL-Archiv seit
1947 – bis auf die vergangenen zwölf Monate kostenlos für Sie.

Wollen Sie ältere SPIEGEL-Ausgaben bestellen?
Hier erhalten Sie Ausgaben, die älter als drei Jahre sind.

Artikel als PDF
Artikel als PDF ansehen

HAUSMITTEILUNG 21. Februar 1998 Betr.: Jünger

  • 23.756 Container: Weltgrößtes Containerschiff in Bremerhaven
  • Herren-Weltrekord: 280 km/h auf einem Fahrrad
  • Video von"Open Arms"-Schiff: Verzweifelte Flüchtlinge springen über Bord
  • Superliga Argentinien: Wer beim Elfmeter lupft, sollte das Tor treffen